Montag

Dienstag

Mittwoch

Freitag

Samstag

09:00 - 10:00

AIKIDO

Erwachsene

18:00 - 19:15

AIKIDO

Erwachsene

19:30 - 21:00

STOCK und AIKIDO

Erwachsene

18:30 - 20:00

SCHWERT und AIKIDO

Erwachsene

17:00 - 18:15

AIKIDO

Erwachsene

Informationen

für Erwachsene

Probestunde, Anmeldung hier >>

Interessenten können jederzeit probeweise am Training teilnehmen. 

Nach der Probestunde kann ein Probemonat vereinbart werden. 

Geübt werden kann in leichter Sportkleidung.

Probestunde: 10 €

Montag      09:00 - 10:00

Dienstag    18:00 - 19:15

Mittwoch    19:30 - 21:00

Freitag       18:30 - 20:00

Samstag    17:00 - 18:15

Probemonat: 50 €

(unbegrenzte Teilnahme am gesamten Trainingsangebot)

Mitgliedsbeitrag monatlich: 50 € 

(unbegrenzte Teilnahme am gesamten Trainingsangebot)

5er Karte für Nichtmitglieder: 75 €

Was ist Aikido?

 

Aikido gehört zu den japanischen Kampfkünsten. Sinngemäß übersetzt bedeutet Aikido „den Weg der Harmonie“. Das Gewicht liegt auf dem sogenannten „Bushido“ (Ehrenkodex der Samurai): Gerechtigkeit, Höflichkeit, Tapferkeit, Ehre, Mitgefühl, Aufrichtigkeit und Loyalität. 

Das Praktizieren des Aikidos 

  • erweitert das physische Leistungsvermögen und erhöht die Aufmerksamkeit;

  • fördert Beweglichkeit und Koordination;

  • gibt den Übenden einen größeren Handlungsspielraum in Konfliktsituationen.

Wie läuft eine Trainingsstunde ab?

Nach der Begrüßung fängt die Stunde mit der Aufwärmung an. 

Danach beginnt das eigentliche Training: Tori (der Verteidiger) führt die Techniken aus nach dem der Angriff durch Uke (den Angreifer). 

Ein Rollenwechsel erfolgt nach einem vorgegebenen Rhythmus.

Es wird ganz bewusst darauf verzichtet, den Unterricht nach AnfängerInnen und Fortgeschrittenen zu trennen. Der Lehrer berücksichtigt die verschiedenen Niveaustufen der Übenden, sodass alle von dem Unterricht profitieren können.  

Die Rückkehr zur Ruhe im Seiza, dem japanischen Fersensitz und die abschließende Verbeugung beenden die Unterrichtsstunde.

Stock- und Schwerttraining

Aiki Jo, das Stocktraining bezeichnet die Waffentechniken mit dem Holzstock. 

Fechtübungen mit dem Partner (Kumi Jo) sowie Entwaffnung eines Angreifers

(Jo Dori) sind Bestandteil des Trainings.

Aiki Ken, das Schwerttraining sind die Übungen mit dem Holzschwert, die dem 

Bewegungsmuster der Aikidotechniken folgen. Geübt werden die Partnerformen (Kumi Tachi) und die Techniken der Schwertentwaffnung (Tachi Dori).

Lehrgänge